Kreiswaldbauverein auf großer Fahrt

 

Am Freitag den 16. Oktober begab sich die Abordnung der beiden Waldbauvereine Westerwald und Rhein-Lahn auf die große Exkursion nach Gross-Heins in Niedersachsen. Nach einer 5 stündigen Fahrt konnten die Teilnehmer  das KWF-Ausstellungsgelände besichtigen.

Gleich am Beginn konnte man das Ausmaß des Schnürregens sehen, denn es mussten alle weggesackten Fahrzeuge durch Schlepper gezogen werden.

 

 

Es waren alle namhaften und für uns auch unbekannte Aussteller von der Motorsäge, Werkzeug, kleinste und große Harvester, handgeführte Maschinen, Rücke-Quads bis hin zu Computervermessungen, vertreten. Die Forstausrüster durften natürlich auch nicht fehlen.

Die Praxisvorführungen waren für die Besucher natürlich von besonderem Interesse.

  • Brennholz aus dem eigenen Wald (Hackschnitzel-Schichtholz)
  • Arbeitssicherheit
  • Waldbegründung und Pflege
  • Holzernte

Als die ununterbrochene Nässe von uns Besitz nahm, beschlossen wir uns aufzuwärmen und nahmen dann individuell an den angebotenen Seminaren und Vorträgen teil. Im Besonderen waren dies:

       - Wissen für die Waldbesitzer

       - Wald verpflichtet, Wald macht Freude

       - Mein Wald ist wertvoll

       - Kaufen-Erben von Wald

       - Softwarelösungen für die Holzabrechnungen

Gegen 18:00 Uhr wurde das Gelände geschlossen und die Besucher fuhren in Ihre Unterkunft nach Rotenburg. Dort ließen wir den Tag beim gemütlichen Beisammensein ausklingen.

Am nächsten Morgen hatte der Wettergott ein Einsehen und stoppte den Regen. Auf allgemeinen Wunsch besuchten wir die Thementage noch einmal. So konnten noch mehrere Vorführungen besichtigt werden.

 

Um 14:00 Uhr machte sich unser Bus wieder auf den Heimweg und gegen 21:00 Uhr waren alle Exkursionsteilnehmer wieder in Ihrer Heimat.

Für alle Teilnehmer war die anstrengende Fahrt sehr informativ und äußerst interessant. Es wurden viele Eindrücke mitgenommen, die dann auch erst individuell verarbeitet werden müssen.